Stadtgemeinde Sankt Valentin

Veranstaltungszentrum -  Musikschule St. Valentin

Das Veranstaltungszentrum und der Neubau der Musikschule sind nun endlich unter Dach und Fach gebracht. Schon einige Zeit beschäftigt sich die Stadtgemeinde Sankt Valentin unter der Leitung von STR Leopold Feilecker und LAbg. BGM Mag. Kerstin Suchan-Mayr mit dem Bau dieser Einrichtungen, die eine enorme Aufwertung der Kulturszene in Sankt Valentin bedeuten.


Ende 2016 wurde das Projekt in einem Architektenwettbewerb aus über 80 Einreichungen ausgewählt. Den Zuschlag erhielt das Siegerprojekt vom Architekturbüro „mikado“ Burtscher-Durig ZT GmbH aus Wien. Der sehr moderne Entwurf verbindet einen multifunktionalen Eingangsbereich, für die Musikschule und den Veranstaltungsraum, der je nach Bedarf abgetrennt und bestuhlt werden kann. Der ambitionierte Zeitplan konnte zwar nicht ganz gehalten werden, aber gute Planung braucht ihre Zeit und so wurde in den letzten Jahren an zahlreichen Details gefeilt, um die perfekte Funktionalität der Veranstaltungshalle und der neuen Musikschule zu gewährleisten.

 


Bei der letzten Gemeinderatssitzung am 10. September 2020 konnte nun endlich die Generalunternehmerleistung an die Firma Swietelsky AG in der Höhe von netto EUR 10.880.000,- vergeben werden. Die Gesamterrichtungskosten sollen dabei netto EUR 12.648.000,- betragen. Der Standort des Veranstaltungszentrums wird in der Langenharterstraße nach der Unterführung sein. Das Grundstück dazu wurde bereits angekauft.

Im Frühling konnte nun mit den Bauarbeiten begonnen werden, die zügig voranschreiten. Anfang 2023 sollte die Halle planmäßig eröffnet werden.

 

Erdgeschoss

Obergeschoss