Stadtgemeinde Sankt Valentin

Verlautbarung

über das Eintragungsverfahren für das Volksbegehren mit der Kurzbezeichnung

„Für verpflichtende Volksabstimmungen“

Aufgrund der am 15. November 2018 auf der Amtstafel des Bundesministeriums für Inneres sowie im Internet veröffentlichten stattgebenden Entscheidung des Bundesministers für Inneres betreffend das oben angeführte Volksbegehren wird verlautbart:

Die Stimmberechtigten können innerhalb des vom Bundesminister für Inneres gemäß § 6 Abs. 2 des Volksbegehrengesetzes 2018 – VoBeG festgesetzten Eintragungszeitraums, das ist

von Montag, 25. März 2019, bis (einschließlich) Montag, 1. April 2019,

in jeder Gemeinde in den Text samt Begründung des Volksbegehrens Einsicht nehmen und ihre Zustimmung zu diesem Volksbegehren durch einmalige eigenhän­dige Eintragung ihrer Unterschrift auf einem von der Gemeinde zur Verfügung ge­stellten Eintragungsformular erklären. Die Eintragung muss nicht auf einer Gemeinde erfolgen, sondern kann auch online getätigt werden (www.bmi.gv.at/volksbegehren).

Stimmberechtigt ist, wer am letzten Tag des Eintragungszeitraums das Wahlrecht zum Nationalrat besitzt (österreichische Staatsbürgerschaft, Vollendung des 16. Lebensjahres, kein Ausschluss vom Wahlrecht) und zum Stichtag 18. Februar 2019 in der Wählerevidenz einer Gemeinde eingetragen ist.

Bitte beachten: Personen, die bereits eine Unterstützungserklärung für dieses Volksbe­gehren abgegeben haben, können keine Eintragung mehr vornehmen, da eine getätigte Unterstützungserklärung bereits als gültige Eintragung zählt.

In dieser Gemeinde (diesem Magistrat) können Eintragungen während des Eintragungszeitraums an folgender Adresse (an folgenden Adressen) Stadtgemeinde St. Valentin, Hauptplatz 7, 4300 St. Valentin, Meldeamt Zimmer 3

 

Montag, 25. März 2019, von 08:00 bis 16:00 Uhr
Dienstag, 26. März 2019, von 08:00 bis 20:00 Uhr
Mittwoch, 27. März 2019, von 08:00 bis 16:00 Uhr
Donnerstag, 28. März 2019, von 08:00 bis 20:00 Uhr
Freitag, 29. März 2019, von 08:00 bis 16:00 Uhr
Samstag, 30. März 2019, von 08:00 bis 12:00 Uhr
Sonntag, 31. März 2019, geschlossen!
Montag, 01. April 2019, von 08:00 bis 16:00 Uhr

Online können Sie eine Eintragung bis zu letzten Tag des Eintragszeitraumes (1. April 2019), 20:00 Uhr, durchführen.


 

Verlautbarung

über das Eintragungsverfahren für das Volksbegehren mit der Kurzbezeichnung

„CETA-Volksabstimmung”

Aufgrund der am 11. Jänner 2019 auf der Amtstafel des Bundesministeriums für Inneres

sowie im Internet veröffentlichten stattgebenden Entscheidung des Bundesministers für Inneres betreffend das oben angeführte Volksbegehren wird verlautbart:

Die Stimmberechtigten können innerhalb des vom Bundesminister für Inneres gemäß § 6 Abs. 2 des Volksbegehrengesetzes 2018 – VoBeG festgesetzten Eintragungszeitraums, das ist

von Montag, 25. März 2019, bis (einschließlich) Montag, 1. April 2019,

in jeder Gemeinde in den Text samt Begründung des Volksbegehrens Einsicht nehmen und ihre Zustimmung zu diesem Volksbegehren durch einmalige eigenhändi­ge Eintragung ihrer Unterschrift auf einem von der Gemeinde zur Verfügung gestell­ten Eintragungsformular erklären. Die Eintragung muss nicht auf einer Gemeinde erfolgen, sondern kann auch online getätigt werden (www.bmi.gv.at/volksbegehren).

Stimmberechtigt ist, wer am letzten Tag des Eintragungszeitraums das Wahlrecht zum Nationalrat besitzt (österreichische Staatsbürgerschaft, Vollendung des 16. Lebensjahres, kein Aus­schluss vom Wahlrecht) und zum Stichtag 18. Februar 2019 in der Wählerevidenz einer Gemeinde

eingetragen ist.

Bitte beachten: Personen, die bereits eine Unterstützungserklärung für dieses Volksbe­gehren abgegeben haben, können keine Eintragung mehr vornehmen, da eine getätigte Unterstüt­zungserklärung bereits als gültige Eintragung zählt.

In dieser Gemeinde (diesem Magistrat) können Eintragungen während des Eintragungszeitraums an folgender Adresse (an folgenden Adressen) Stadtgemeinde St. Valentin, Hauptplatz 7, 4300 St. Valentin, Meldeamt Zimmer 3

 

Montag, 25. März 2019, von 08:00 bis 16:00 Uhr
Dienstag, 26. März 2019, von 08:00 bis 20:00 Uhr
Mittwoch, 27. März 2019, von 08:00 bis 16:00 Uhr
Donnerstag, 28. März 2019, von 08:00 bis 20:00 Uhr
Freitag, 29. März 2019, von 08:00 bis 16:00 Uhr
Samstag, 30. März 2019, von 08:00 bis 12:00 Uhr
Sonntag, 31. März 2019, geschlossen!
Montag, 01. April 2019, von 08:00 bis 16:00 Uhr

Online können Sie eine Eintragung bis zu letzten Tag des Eintragszeitraumes (1. April 2019), 20:00 Uhr, durchführen.


 

e-Card & Handysignatur
Stadtgemeinde ist Registrierungsstelle

Ihre persönliche Unterschrift im Internet! Die Registrierung der e-Card und Handysignatur ist bei der Stadtgemeinde Sankt Valentin nach Terminvereinbarung möglich. Termine können unter Tel. 07435/ 505 2210 oder über die Emailadresse OrganisationIT@st-valentin vereinbart werden. Die Registrierung ist kostenlos!


Zur Registrierung und Freischaltung muss die Person das 14. Lebensjahr vollendet haben. Zum Identitätsnachweis ist ein Reisedokument (Reisepass, Führerschein nicht älter als 10 Jahre nach Ausstellung, Personalsausweis) mitzunehmen. Ebenso das eigene Mobiltelefon mit bekannter Nummer. Ein Eintrag im ZMR oder ERnP muss vorhanden sein. Dies wird bei der Registrierung überprüft.


Infos: www.handy-signatur.at

 

Die Mekam Umstellung in ihrem Gemeindegebiet wird in St. Valentin/St. Valentin 12. Oktober 2017 mit der Verteilung der neuen Behälter an die betroffenen Mekam Liegenschaften beginnen.

Am 16. Oktober werden die Mekam Tonnen letztmalig entleert, danach sollen die Behälter von den Liegenschaftseigentümern am Entleerungsstandort bereitgestellt bleiben.

St. Valentin/Herzograd 13. Oktober 2017 mit der Verteilung der neuen Behälter an die betroffenen Mekam Liegenschaften beginnen.

Am 17. Oktober werden die Mekam Tonnen letztmalig entleert, danach sollen die Behälter von den Liegenschaftseigentümern am Entleerungsstandort bereitgestellt bleiben.

Die Mekam Umstellung in ihrem Gemeindegebiet geht weiter in

St. Valentin/Langenhart am 16. Oktober 2017 mit der Verteilung der neuen Behälter an die betroffenen Mekam Liegenschaften beginnen.

Am 18. Oktober werden die Mekam Tonnen letztmalig entleert, danach sollen die Behälter von den Liegenschaftseigentümern am Entleerungsstandort bereitgestellt bleiben.

St. Valentin/Randgebiet I am 18. Oktober 2017 mit der Verteilung der neuen Behälter an die betroffenen Mekam Liegenschaften beginnen.

Am 19. Oktober werden die Mekam Tonnen letztmalig entleert, danach sollen die Behälter von den Liegenschaftseigentümern am Entleerungsstandort bereitgestellt bleiben.

St. Valentin/Randgebiet II am 18. Oktober 2017 mit der Verteilung der neuen Behälter an die betroffenen Mekam Liegenschaften beginnen.

Am 20. Oktober werden die Mekam Tonnen letztmalig entleert, danach sollen die Behälter von den Liegenschaftseigentümern am Entleerungsstandort bereitgestellt bleiben.

 

Keinesfalls sollten die Behälter nach der Mekam Entleerung zurück auf die Liegenschaft gebracht werden.

Für alle Informationen zu diesem Austauschprojekt steht Ihnen die gda-Hotline unter 07475/53340265 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! gerne zur Verfügung.

Für die Abholung der alten Mekam Behälter bitten wir um einige Tage Geduld, diese werden nicht alle am Abholtag rückgeholt.


 

ÖBB-Schnupperticket Reservierungkalender

 

Um die Entleihung des ÖBB-Schnuppertickets zu erleichtern, bietet die Stadtgemeinde Sankt Valentin nun ein Reservierungssystem an. Einfach registrieren und die das Gratisticket benutzen.

 

Zum Kalender hier klicken!

 

Bitte beachten Sie die Einleihrichtlinien! Hier klicken!