Sankt Valentin Online

LEITBILD der GEMEINDEBEDIENSTETEN
Sämtliche Personenbezeichnungen sind geschlechtsneutral zu verstehen

Wir sind für Sie da!

Der Dienst der Gemeindebediensteten ist nicht mehr das, was er früher einmal war: Ein ständiges Wachstum an kommunalen Aufgaben und die Veränderung zum modernen Dienstleistungsbetrieb stellt die MitarbeiterInnen der Stadtgemeinde St.Valentin vor immer wieder wandelnde Anforderungen.Um diese Aufgaben gesetzeskonform, bürgerfreundlich und kostenbewusst umsetzen zu können, ist eine interne Vorgabe mit Zieldefinitionen in Form eines Leitbildes der Gemeindebediensteten unumgänglich. Ich freue mich, dass es die Leitlinien des täglichen Handelns nun auch in schriftlicher Form und aus gemeinsamer Ausarbeitung als definiertes Leitbild gibt.
Dank dafür allen Gemeindebediensteten, die sich aktiv in den Prozess eingebracht haben und tagtäglich zum Wohle unserer Stadt arbeiten.
Ein besonderer Dank gilt Amtsleiter Rudolf Steinke, dem es wie mir ein großes Anliegen ist, das Rathaus samt aller Außenstellen als moderne, bürgernahe Dienstleistungsorganisation positiv zu positionieren.

Mag. Kerstin Suchan-Mayr
Bürgermeisterin

 

Qualitätsstandarts definiert

Seit 1. Dezember 2014 bin ich als Stadtamtsdirektor Leiter des Inneren Dienstes und damit Vorgesetzter aller Gemeindebediensteten. Die Hauptaufgaben meiner Arbeit sehe ich neben der Einhaltung umfangreicher gesetzlicher Verpflichtungen vorrangig in der Personalentwicklung und Personalplanung, Qualitätsmanagement, Kunden- und Bürgerservice und Modernisierungsprozesse in der Verwaltung. Ich betrachte die Weiterentwicklung unserer Stadtverwaltung als laufenden Prozess, welcher sich an den Grundsätzen des New Public Managements orientiert.
Als wichtiger Schritt dazu wurde ein Leitbild der Gemeindebediensteten erarbeitet und erstellt - dieses soll Ziele und Grundsätze für die Tätigkeit der Gemeindebediensteten vorgeben und damit einen wesentlichen Beitrag zur Stärkung der inneren und äußeren Unternehmensidentität (Corporate Identity) leisten.
Dieses Leitbild beinhaltet die Visionen und Ziele der Gemeindevertretung, orientiert sich an den Bedürfnissen der BürgerInnen, dokumentiert den Umgang mit der Öffentlichkeit und die Zusammenarbeit mit der Politik, definiert Qualitäts- und Leistungsstandards und formuliert Prinzipien für unsere Arbeit. Bei der gemeinsamen Erarbeitung der Grundlagen dieses Leitbildes wurden aktiv alle MitarbeiterInnen der Stadtverwaltung und des städtischen Bauhofes involviert und deren Vorstellungen und Ideen berücksichtigt. Für deren engagierte Mitarbeit möchte ich mich an dieser Stelle herzlich bedanken. Aus der ursprünglichen Intention, ein Leitbild für die Stadtverwaltung zu erstellen, wurde somit ein Leitbild für alle Gemeindebediensteten, da trotz der vielfältigen Aufgabengebiete der MitarbeiterInnen, viele Grundsätze dieses Leitbildes gleichermaßen Anwendung finden sollen.
Vieles davon wird bereits in unserem täglichen Handeln im Sinne einer bürgerfreundlichen Dienstleistungsorientierung umgesetzt. Dennoch spricht das Leitbild auch davon, wie wir sein wollen und wohin wir uns bewegen müssen. Es stellt somit eine generelle Handlungsrichtlinie dar, auf deren Basis in Zukunft umsetzbare Ziele und Wege dorthin entwickelt werden. Der Gedanke zur Erstellung eines Leitbildes ist nicht neu, aber nur wer Ziele formuliert, kann sich zielsicher auf den Weg machen!

Rudolf Steinke
Stadtamtsdirektor

 


AUFTRAG

St. Valentin steht für eine Stadt mit hoher Lebens-, Arbeits- und Wohnqualität und wird als eine moderne, lebendige und leistungsstarke Gemeinde in der Region wahrgenommen. Zu einer der Stärken einer Stadt zählen kompetente und flexibel handelnde Gemeindebedienstete mit klaren Aufgaben, Zielen und Visionen.
Die Erstellung eines Leitbildes der Gemeindebediensteten soll diese Ziele und Wertvorstellungen definieren und zum Ausdruck bringen. Eine verbindliche Richtlinie soll allen Mitarbeitern bei ihrer Aufgabenwahrnehmung zur Orientierung und als Leitfaden dienen. Dies gilt gleichermaßen für die Umsetzung der innerbetrieblichen als auch außerbetrieblichen Grundsätze des ziel- und aufgabenorientierten Handelns aller Mitarbeiter.
Das Leitbild soll zusätzlich dazu dienen, durch das koordinierte und einvernehmliche Handeln aller Mitarbeiter die Corporate Identity der Stadt zu stärken. Die Erarbeitung dieses Leitbildes ist nicht als einmalige Aktivität, sondern als anhaltender Prozess zu verstehen. Die Umsetzung der im Leitbild festgelegten Ziele und Wertvorstellungen soll laufend überprüft, regelmäßig evaluiert und bei Bedarf angepasst werden. Alle Gemeindebediensteten sollen dieses Leitbild leben und weiterentwickeln.


SELBSTVERSTÄNDNIS

Wir verstehen uns als moderne, bürgernahe Dienstleistungsorganisation zum Wohle der Stadt St. Valentin und bemühen uns um das Vertrauen und die Wertschätzung der Bürger. Ihre Wünsche, Anregungen, Anliegen und Kritikpunkte sind uns wichtig und stehen im Mittelpunkt unseres Handelns. Unsere Dienst- und Serviceleistungen orientieren wir an den Bedürfnissen der Bevölkerung und der Wirtschaft, wobei wir im partnerschaftlichen und fairen Umgang bestmögliche Aufgabenerfüllung unter Einhaltung der rechtlichen Rahmenbedingungen und höchstmöglicher Qualität anstreben. Mit unseren vielfältigen Service- und Dienstleistungen tragen wir wesentlich dazu bei, die Stadt St. Valentin als Gemeinde mit hoher Wohn- und Lebensqualität zu positionieren. Wir fühlen uns in hohem Maße zu gegenseitigem Respekt, Menschlichkeit, Professionalität und Lösungsorientierung verpflichtet.
Die politischen Organe unterstützen wir mit Professionalität und Sachkompetenz bei der Vorbereitung und bei der Umsetzung ihrer Entscheidungen. Beim Gesetzesvollzug bemühen wir uns unter Beachtung des Grundsatzes der Gesetzeskonformität um gerechte und rasche Lösungen.


VERANTWORTUNG und CHANCENGLEICHHEIT

Bei der Verwendung der zur Verfügung stehenden Mittel orientieren wir uns an den Grundsätzen der Zweckmäßigkeit, Sparsamkeit und Wirtschaftlichkeit. Wir bekennen uns daher zum wirtschaftlichen, sparsamen und effizienten Einsatz der uns anvertrauten Mittel. Wir handeln kosten- und qualitätsbewusst durch persönliches Engagement und den Einsatz betriebswirtschaftlicher Instrumente und definieren und kontrollieren die Qualität unserer Leistungen. Dabei sind wir bestrebt, die vorgegebenen Ziele mit dem geringsten Mitteleinsatz zu erreichen oder mit den zur Verfügung stehenden Ressourcen den größtmöglichen Erfolg zu erzielen. Unsere Leistungen erbringen wir im öffentlichen Interesse, zur Förderung des Gemeinwohls und zur Optimierung der Daseinsvorsorge.
Als Dienstnehmer der Stadtgemeinde St. Valentin kommt uns als Mitarbeiter einer öffentlichen Einrichtung Vorbildfunktion zu. Die Bediensteten der Stadt St. Valentin verstehen sich als Imageträger der Stadtgemeinde. Die Stadtgemeinde trägt ebenso Verantwortung gegenüber ihren Bediensteten und achtet auf förderliche Arbeitsbedingungen zur Leistungserbringung. Motivierte, mit Freude an der Arbeit tätige Bedienstete, sind der Garant für das erfolgreiche Ausschöpfen des individuellen Leistungspotentials. Gleichstellung von Frauen und Männern im Sinne des Gender Mainstreaming ist für uns von großer Bedeutung.


DIENSTLEISTUNGS- UND KUNDENORIENTIERUNG

Wir sehen Bevölkerung, Wirtschaft und andere Institutionen als Kunden und Partner und bemühen uns um bedürfnis- und lösungsorientiertes Handeln. Unsere Organisation und unsere Arbeitsabläufe gestalten wir effizient und nach den
Bedürfnissen unserer Bürger. Unsere Auskünfte und Entscheidungen wollen wir verständlich, nachvollziehbar und rasch formulieren, unnötige Wartezeiten oder Verzögerungen sollen vermieden werden.
Wir bieten individuelle und persönliche Hilfestellungen an und suchen im Rahmen der Möglichkeiten nach optimalen Lösungen für unsere Kunden. Wir bemühen uns, Einzelinteressen flexibel und kreativ zu behandeln und die Kunden in unsere Entscheidungsprozesse so weit wie möglich einzubeziehen. Die Gleichbehandlung aller Bürger ist uns ein besonderes Anliegen. Wir bringen unseren Kunden und Partnern jenes Verständnis entgegen, das wir uns selbst erwarten würden. Eines der obersten Ziele unserer Arbeit ist eine hohe Kundenzufriedenheit.


KOOPERATIVE FÜHRUNG und KOLLEGIALES VERHALTEN

Die wichtigste Grundlage und das wertvollste Potential unseres Dienstleistungsunternehmens sind die Gemeindebediensteten. Wir praktizieren einen kooperativen Führungsstil, der auf gegenseitiger Achtung, Akzeptanz und Vertrauen beruht. Die Führungskräfte unterstützen die Kollegen bei der eigenverantwortlichen und flexiblen Wahrnehmung ihrer Aufgaben, fördern ihre aktive Mitarbeit und motivieren sie durch Anerkennung, Achtung, Menschlichkeit sowie durch aktive Einbindung in Entscheidungsprozesse.
Allen Bediensteten wird in fachlicher und persönlicher Hinsicht eine den Anforderungen gemäße Aus- und Weiterbildung ermöglicht. Für das Funktionieren der wechselseitigen Information, Kommunikation und Kooperation auf und zwischen allen Dienststellen und Ebenen haben unsere Führungskräfte Vorbildwirkung und tragen die Verantwortung. Unsere Führungskräfte sind für kompetentes, professionelles Management verantwortlich und formulieren nachvollziehbare Ziele, deren entsprechende Erfüllung kontrolliert wird. Diesbezüglich ist für eine gerechte Arbeitsverteilung zu sorgen und die Gleichbehandlung aller Mitarbeiter zu gewährleisten. Offenheit und Verständnis für die Bedürfnisse der Bediensteten nehmen daher einen wichtigen Stellenwert in der Personalpolitik der Führungskräfte ein. Der Umgang der Bediensteten untereinander ist von Wertschätzung, Respekt, Toleranz und Hilfsbereitschaft geprägt. Durch die Stärkung des Teamgeistes soll die Umsetzung der gemeinsamen Ziele erleichtert und bestmöglich erreicht werden.


ZUSAMMENARBEIT MIT DER POLITIK

Die vielfältigen und komplexen Aufgabenstellungen der Stadt erfordern das Zusammenwirken und die Zusammenarbeit von politischen Organen und den Gemeindebediensteten. Wir beraten und unterstützen die politischen Organe der Stadt bei der Festlegung von Zielen, bei Entscheidungsfindungen und bei der Erarbeitung von Programmen auch aus eigener Initiative. Die Zusammenarbeit mit den politischen Organen basiert auf gegenseitigem, respektvollem und fairem Umgang, wir führen einen offenen Dialog mit allen politischen Organen.
Wir setzen die definierten Ziele der Gemeindepolitik nach sachlichen Kriterien mit den vorhandenen Ressourcen unparteiisch und bestmöglich um.


KOMMUNIKATION und DIALOG

Die erfolgreiche Zusammenarbeit der Bediensteten untereinander basiert auf wechselseitiger Information und offener Kommunikation. Unser Gesprächsklima ist geprägt durch Verständnis, Interesse und Wertschätzung füreinander sowie für andere Abteilungen und Organisationseinheiten. Komplexe und vielschichtige Aufgaben wickeln wir abteilungsübergreifend und in Teamarbeit ab. Die ständige Verbesserung der internen Kommunikation basiert auf klaren Kompetenzregelungen. Unsere Arbeitsabläufe sind klar, nachvollziehbar und verständlich. Wir verstehen uns als lernende Organisation, die sich transparent, entsprechend den sich ständig wandelnden Anforderungen weiterentwickelt. Durch gewünschtes Feedback und ständiger Evaluierung von Arbeitsprozessen soll eine stetige Optimierung von Arbeitsabläufen erfolgen. Konflikte werden offen angesprochen und einvernehmliche Lösungen angestrebt.


MARKETING - ÖFFENTLICHKEITSARBEIT

Wir präsentieren unsere Leistungen und Hilfestellungen der Öffentlichkeit in einem einheitlichen und unverwechselbaren Erscheinungsbild. Wir informieren die Bürger regelmäßig, umfassend und aktuell unter Verwendung zeitgemäßer Medien. Unsere Öffentlichkeitsarbeit soll dazu beitragen, dass die Leistungen der Stadt bekannt und die Entscheidungsprozesse nachvollziehbar sind. Wir sind bestrebt, eine hohe Transparenz von städtischen Entscheidungen zu gewährleisten.
Wir sind daran interessiert, die Meinung unserer Bürger über uns und unsere Leistungen zu erfahren und Anregungen zu berücksichtigen. Der ständige Dialog mit der Öffentlichkeit ist ein wichtiges Ziel unserer Kommunikation.

 

Leitbild der Bediensteten der Stadtgemeinde Sankt Valentin, Stand 01.10.2015